Teilnahmebedingungen für Kino Dynamique 2017

§ 1 Veranstalter.

KINO DYNAMIQUE JENA ist eine Veranstaltung des FILM e.V. Jena. Der FILM e.V. Jena ist Produzent der entstandenen Filme.

§ 2 Teilnehmer.

(1) Die Teilnehmer sind die Produzenten ihrer Filme.

(2) Teilnehmen können natürliche Personen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben. Die Teilnehmer haften für Schäden an entliehener Technik.

(3) Jugendliche im Alter von 14 bis 18 Jahren mit und ohne Einschränkung und/oder mit und ohne Benachteiligung können im Rahmen von KDJunior teilnehmen. Die Jugendlichen werden betreut, die Anzahl der Plätze ist begrenzt. Eine gesonderte Anmeldung und vorherige Absprache ist erforderlich (post (at ) film-jena(.)de). Ein gesetzlicher Vertreter muß bei der Akkreditierung das Anmeldeformular unterzeichnen und haftet für Schäden an entliehener Technik.

§ 3 Ort.

Das Kino-Lab befindet sich im TRAFO, Nollendorfer Straße 30, 07743 Jena. Es ist der zentrale Ort für die Akkreditierung, die Produktionsmeetings, Workshops, den Technikverleih und die Postproduktion.

§ 4 Ablauf, Anmeldung, Akkreditierung, Teilnahmebeitrag.

(1) KINO DYNAMIQUE JENA findet vom 27.08.2017 bis 03.09.2017 statt. In zwei Runden à 60 Stunden werden kurze Tonfilme produziert. Die Runden enden jeweils mit einem Screening der entstandenen Filme im Kino im Schillerhof.

(2) Eine unverbindliche Anmeldung ist online vom 15.06. bis 17.08.2017 möglich. Die Anzahl der Teilnehmerplätze ist begrenzt. Für den Fall zu vieler Anmeldungen behalten wir uns das Recht vor, Anmeldungen abzulehnen. Am 18.08.2017 erfolgt der Versand der Teilnahmebestätigungen oder -ablehnungen.

(3) Die verbindliche Anmeldung erfolgt am 27.08.2017 von 10:00-12:00 Uhr für Runde 1 (und 2) sowie am 31.08.2017 von 10:00-12:00 Uhr für Runde 2.

(4) Bei der Akkreditierung ist ein amtlicher Lichtbildausweis vorzulegen. Pro Runde wird ein Teilnahmebeitrag von 20,- EUR pro Teilnehmer erhoben, dieser ist in bar zu entrichten.

(5) Die akkreditierten Teilnehmer erhalten einen Badge. Sie können damit Filmtechnik mieten, Schnittrechner benutzen, Workshops besuchen und täglich zwei Mahlzeiten erhalten. Der Badge dient als Eintrittskarte für die Screenings im Kino im Schillerhof.

§ 5 Filme.

(1) Die Filmemacher und Musiker haben künstlerische Freiheit bezüglich des Inhalts und der Ausdrucksform. Filme mit verfassungsfeindlichem Inhalt oder ernstgemeinte Werbefilme werden von der Vorführung ausgeschlossen. Die Filmemacher haften für die produzierten Inhalte.

(2) Die Filme müssen während des KINO DYNAMIQUE JENA 2017 konzipiert, gedreht und geschnitten werden. Die Dreharbeiten können in der jeweiligen Session mit dem Technikverleih beginnen (siehe Zeitplan).

(3) Jeder Filmemacher oder jedes Filmemacherteam hat pro Runde ein Zeitkontingent von 10 Minuten, welches auch mit mehreren Kurzfilmen ausgeschöpft werden kann. Überschreitet ein Filmemacher sein Zeitkontingent, wird der Film vom Screening ausgeschlossen. Das KINO-DYNAMIQUE-Team steht auf Wunsch beratend zur Seite, wenn ein Film gekürzt werden muß.

(4) Jeder Film muß mit dem aktuellen KINO-DYNAMIQUE-Logo beginnen und mit der aktuellen Sponsorentafel enden. Die Logos werden auf Schwarz und auf Transparent als Filmdateien zur Verfügung gestellt. Das KINO-DYNAMIQUE-Logo ist animiert und enthält eine Tonspur. Die Bearbeitung dieser Filmdateien ist nur insofern gestattet, als das KINO-DYNAMIQUE-LOGO in Schwarzweißfilmen entfärbt werden kann. Fehlen eine oder beide Grafiken oder wurden sie darüber hinaus gehend bearbeitet, wird der entsprechende Film von der Vorführung ausgeschlossen.

(5) Die Filmdateien müssen im Codec H.264 und dem Container .MOV oder .MPEG 4 abgegeben werden (je nach Quellmaterial mit einer Framerate von 24/25/30 fps). Für Filme in 2K-Auflösung (1920x1080 Pixel) empfehlen wir eine Datenrate von mindestens 12000 Bit/s, bei einer Auflösung von 1280x720 Pixeln von mindestens 6000 Bit/s. Bei Problemen hilft das KINO-DYNAMIQUE-Team. Anleitungen zum Exportieren der Filme hängen im Kino-Lab aus.

(6) Der Dateiname des eingereichten Films soll den Regisseurnamen, den Filmtitel, das Entstehungsdatum und die Laufzeit in der folgenden Formatierung enthalten: vornameregisseure_FILMTITEL_JJJJMMTT_MMminSSsek.mov/.mp4

(7) Als Bildseitenverhältnis wird Breitwand 1:1,85 bzw. 1:1,78 empfohlen, da die Filme auf eine 1:1,85-Leinwand projiziert werden. Wird ein anderes Bildseitenverhältnis verwendet, reduziert sich die reale Bildfläche durch schwarze Balken oben/unten oder links/rechts (Letterbox).

(8) Für die Abgabe der Filme sind eigene Datenträger zu verwenden.

§ 6 Urheberrecht.

(1) Filmemacher, Musiker, Kameraleute und Fotografen sind die Urheber nach dem geltenden deutschen Urheberrecht.

(2) Urheberrechtlich geschütztes Material (Bild und Ton) von anderen Rechteinhabern darf ohne bestehende Urheber- oder Verwertungsrechte nicht verwendet werden. Das Urheber- oder Verwertungsrecht kann bspw. nachgewiesen werden durch (entgeltlichen) Erwerb einer Verwertungslizenz beim Urheber, durch die Übertragung von Verwertungsrechten von einem anderen akkreditierten KDJ-Teilnehmer oder durch eine bestehende CC-Lizenz des verwendeten Materials Dritter. Die Teilnehmer haben die Nachweispflicht. Besteht der Verdacht, oder ist es offensichtlich, daß ein Film gegen die Urheberrechte Dritter verstößt, wird der Film von der Vorführung ausgeschlossen.

(3) Der FILM e.V. Jena ist als Produzent berechtigt, die entstandenen Filme wie folgt aufzuführen, zu verwerten und zu lizenzieren:

(3a) Aufführung am 30.08.2017 bzw. 03.09.2017 zu den Premieren im Kino im Schillerhof.

(3b) Creative-Commons-Lizensierung in der Form CC BY-NC-ND. (Download und Weiterverteilung unter Nennung des Urhebers, keinerlei Bearbeitung oder kommerzielle Nutzung. Siehe http://creativecommons.org/licenses)

(3c) Upload auf www.vimeo.com/kinodynamiquejena unter der in §6 (3b) genannten CC-Lizenz und Verlinkung auf der Homepage www.kinodynamique.de. Ein Upload auf Youtube, Facebook oder sonstige Plattformen wird ausdrücklich ausgeschlossen.

(3d) Weitergabe der Filme an befreundete Kinozellen unter der in §6 (3b) genannten CC-Lizenz.

(3e) Aufführung der Filme auf nichtkommerziellen Veranstaltungen des FILM e.V. Jena (bspw. Kurzfilmabende) unter den Bedingungen der in §6 (3b) genannten CC-Lizenz.

(4) Eine darüber hinausgehende Verwertung oder eine Verwertung, die nicht die Kriterien der CC BY-NC-ND-Lizenz erfüllt, bedarf einer gesonderten vertraglichen Regelung zwischen dem Urheber und dem FILM e.V. Jena.

(5) Wird im Film urheberrechtlich geschütztes Material verwendet, das unter einer weniger restriktiven Lizenz als der CC BY-NC-ND steht, wird der produzierte Film ggf. unter der schwächeren Lizenz der Musik lizensiert und veröffentlicht.

(6) Kommt es durch die produzierten Inhalte zu juristischen Verfahren gegen den Veranstalter, den Premierenort oder den Inhaber des Vimeo-Kanals, wird der Teilnehmer entsprechend in Regress genommen.